Paul Weckhoven

Franz Bölsche (1869-1935), Harmonielehre - Kapitel 4, Neufassung von Paul Weckhoven
SM-000338642

     
  Franz Bölsche (1869-1935), Harmonielehre - Kapitel 4, Neufassung von Paul Weckhoven  
     
Noten
1.80 USD
PDF, 607.1 Kb (13 S.)

Beschreibung

Alternativtitel Neufassung der alten Harmonielehre von Fr. Bölsche, Kapitel 4
KomponistJohannes Eduard Franz Bölsche
Arrangeur
Paul Weckhoven
Texter Paul Weckhoven
VerlegerPaul Weckhoven
Genre Klassische Musik / Lehrbuch
Instrumentierung Klavier, Clavichord, Elektronisches Klavier, Cembalo, Orgel, Harmonium, Keyboard, Pedalflügel, Spinett, Honky-Tonk-Klavier, Pedal-Cembalo
Partitur fürSolo
Art der PartiturBuch
SpracheDeutsch
Schwierigkeitsgrad Mittel
Jahr der Komposition 2018
Beschreibung Neufassung der Bölschen Harmonielehre von 1911
Inhalt des 4. Kapitels:
Die kompetente und sichere Anwendung des Quartsextakkordes von Tonika (I. Stufe), Subdominante (IV. Stufe) und Dominante (V. Stufe) in Dur und Moll

sowie die Behandlung von ergänzenden Nebennoten wie
- harmoniefremde und dreiklangsfremde Töne
- Vorhalte: Sekund- oder Nonenvorhalt, Quartvorhalt, Sexvorhalt
- Nota Cambiata
- Terzverdoppelungen bei Sextakkorden von T, S, D
- verweiterte Parallelen-Betrachtung und Parallelen-Verhinderung.
Datum des Uploads 25 Jul 2018

Kommentare

Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen