Paul Weckhoven

Franz Bölsche (1869-1935), Harmonielehre - Kapitel 5, Neufassung von Paul Weckhoven
SM-000338643

     
  Franz Bölsche (1869-1935), Harmonielehre - Kapitel 5, Neufassung von Paul Weckhoven  
     
Sheet music file
1.70 USD
PDF, 705.5 Kb (15 p.)

descripção

Título alternativo Neufassung der alten Harmonielehre von Fr. Bölsche, Kapitel 55
CompositorJohannes Eduard Franz Bölsche
Arrajador
Paul Weckhoven
Lírico Paul Weckhoven
EditoraPaul Weckhoven
Gênero Clássico / Método
Instrumentação Piano, Clavicórdio, Piano elétrico, Cravo, Órgão, Harmônio, Teclado, Pedal Piano, Espineta, Honky Tonk Piano, Pedal harpsichord
Composição paraSolo
Tipo de composiçãoLivro texto
idiomaAlemão
dificuldade Medium
Ano de composição 2018
descripção Diese Datei bildet das Kapitel 5 der Neufassung der Bölschen Harmonielehre von 1911.

Inhalt dieses 5. Kapitels:
die Sextakkorde der Nebendreiklänge der Subdominantparallelen (II. Stufe)
und des um den Grundton verkürzten Dominantsepakkordes (VII. Stufe)
in Verbindung mit den Hauptdreiklängen von Tonika, Subdominante und Dominante und deren Umkehrungen Sextakkord und Quartsextakkord.
Weitere Inhalte: die Haupt- und Nebennoten inkl der Vorhalte eines Dreiklangs.
Erste Modulationserprobungen unter Anwendung des verkürzten Dominanseptakkordes.

Nach der Durcharbeitung und Internalisierung dieser ersten 5 Kapitel können z.B. zu Volksliedern anspruchsvolle Klavierbegleitungen unterschiedlicher Stilistiken kreiert werden.

Und nach der Durcharbeitung und Internalisierung dieser ersten 5 Kapitel der Neuen Harmonielehre kann auch mit dem aktiven Erfinden vom Musik (Komposition, Improvisation, Liedbegleitung, Choralbegleitung) begonnen werden.
data de postagem 25 jul 2018

comentários

Login para adicionar um comentário